Cannabis Samen kaufen – Qualitäts Hanfsamen

Cannabis Samen kaufenOft hört man von Hanfsamen, Marihuana Samen oder Cannabis Samen kaufen und fragt sich, wo eigentlich der Unterschied liegt. Das ist ganz einfach: es gibt keinen. Diese Begriffe beschreiben ein und dasselbe. Marihuana wird vorzugsweise in USA oder Mexico gebraucht. In Europa heißt es dagegen Hanf, Cannabis, Weed, Gras oder Ganja.

Die Samen stammen alle von der gleichen Pflanze der Cannabisgattung ab. Man unterscheidet drei Hauptgattungen: Die Cannabis Sativa kann sehr groß werden, bis zu 400 cm und wird auch zum Faseranbau genutzt. Im Gegensatz dazu hat die Cannabis Indica nur eine Wuchshöhe von 150 bis 200 cm. Die Cannabis Ruderalis ist mit ihren 100 cm ist die kleinste Pflanze.

Die Cannabispflanze ist einjährig. Um Samen zu erzeugen, bedarf es einer männlichen, mit Blütenpollen, und einer weiblichen Pflanze, deren Blütenstände bestäubt werden. Das THC mit seiner psychoaktiven Wirkung befindet sich in der unbefruchteten weiblichen Pflanze und hat die stärkste Konzentration in deren Blüten. Cannabis Indica ist bekannt durch seine beruhigende und schmerzlindernde Wirkung. Wer seine Aktivität und Kreatität steigern möchte, bevorzugt Cannabis Sativa. Cannabis Rudalis hat die geringste Menge THC.

Sind Hanfsamen legal?

In den Samen der Hanfpflanze befindet sich kein THC, deshalb sind Cannabis Samen auch ganz legal beziehbar, können in fast alle Länder Europas verschickt und problemlos im Online-shop auf der Homepage von Hanfsamen kaufen legal bestellt werden.

Hanfanbau und Aufzucht

Cannabis Samen kaufen Growshop

Aber wie funktioniert nun eigentlich der Hanfanbau zuhause? Zuerst sollte man sich entscheiden, wo man seine Hanfplantage anlegen möchte. Hat man draußen ein lauschiges Plätzchen gefunden, ist es natürlich günstiger, wenn man seinen Hanf Outdoor anpflanzt. Geerntet kann dann aufgrund der Lichtverhältnisse, die nur von Mai bis September in Europa stimmig sind, einmal im Jahr.

Der Vorteil hiervon ist, dass man kein aufwendiges Equipment anzuschaffen braucht und die große Cannabis Sativa Pflanze anpflanzen kann. Der regelmäßige Konsument wird sich aufgrund der häufigen Ernten eher für die Indoorvariante entscheiden. Dazu eignet sich am besten die Cannabis Indica- oder Ruderalis Hanfpflanze mit ihrer geringeren Wuchshöhe.

Ob in der Natur oder im stillen Kämmerchen, Hanfsamen brauchen von der Keimung bis zur Entwicklung der Blüte viel Licht, den richtigen Boden und eine gute Belüftung. Wer es einfach mag, kann sich für den Hausgebrauch eine Grow Box als fertiges kleines Gewächshaus anschaffen.

Für größere Plantagen muss noch etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden, aber auch da gibt es verschiedene Sets für Anfänger und Fortgeschrittene. Die perfekte Steuerung der Lichtverhältnisse mit verschiedenen Lichtsprektren, einen Monat für das Wachstum und dann zwei Monate für die Blüte, ermöglicht im Idealfall alle drei Monate eine ertragreiche Ernte.

Regulär, Feminisiert oder Autoflowering

weibliche Cannabis Samen kaufenBevor man sich für eine von den unzähligen Hanfsorten entscheidet, sollte man sich Gedanken darüber machen, ob man Feminisierte HanfsamenAutoflowering Hanfsamen oder Reguläre Hanfsamen anbauen will.

Wenn eine Pflanze Samen produziert, entstehen weibliche Hanfsamen und männliche Samen ungefähr im Verhältnis 1:1.

Um das Geschlecht der Pflanze zu erkennen, muss sie aber erst bis zur Blüte wachsen (ein Profi kann schon in der Vorblüte erkennen), dann können die männlichen Pflanzen ausgesondert werden und nur die weiblichen bis zur Ernte gehegt und gepflegt werden.

Da man die Unterschiede gut erkennen kann, ist der Aufwand nicht so groß.

Einfacher und platzsparender ist es, nur weibliche, feminisierte Samen zu kaufen. Da diese aber in der Regel etwas teuerer sind wie die regulären Samen, kommt man preislich am Ende auf das selber heraus. Allerdings gibt es nicht von allen Pflanzen feminisierte Samen.

automatic-hanfsamen-kaufenFür Anfänger eignen sich besonders die Autoflowering oder Automatic Hanfsamen.

Autoflowering bedeutet selbstblühend was bedeutet, dass die einmonatige Wachstumsphase einfach übersprungen wird, man daher für die Blüte nur noch eine Lampe braucht und die männlichen Pflanzen nicht entfernt werden müssen, da es auch feminisierte Hanfsamen als rein weibliche Samen sind.

Diese sind ideal für Guerilla Gardening, Seed Bombs, Sea of Green und Miniplantagen auf dem Balkon, da sie ursprünglich aus der kleinwüchsigen Cannabis Ruderalis gezüchtet wurde. Durch Kreuzungen mit Sativa und Indica trägt sie auch deren Eigenschaften in ausreichender Weise in sich.

Hanfsamen kaufen könnt ihr in unserem Hanfsamen Shop. Dort gibt es eine große Auswahl an vielen unterschiedlichen Cannabis Phänotypen (Sorten) für jeden Geschmack und Verwendungszweck.

Allgemeines zur Cannabis Pflanze

Cannabis ist eine diözische Pflanze, was bedeutet, dass weibliche und männliche Fortpflanzungsorgane auf den Hanfpflanzen zu finden sind, wenn Sie reguläre Cannabis Samen kaufen.

Weibliche Cannabis-Pflanzen werden in einer Umgebung ohne Männchen angebaut, um samenlose, hochpotente Marihuana-Blüten, die traditionell als „Sinsemilla“ bekannt sind zu produzieren. Damit Cannabis sich reproduzieren kann, muss die Blüte einer weiblichen Pflanze von einer männlichen Pflanze bestäubt werden, wonach die weiblichen Blüten Samen produzieren und man bei seriösen Händlern diese Cannabis Samen kaufen kann.

Allerdings können viele Cannabis Sorten einige männliche Blüten neben weiblichen Blüten an der gleichen Pflanze produzieren. Vor allem, wenn sie Umweltbelastungen ausgesetzt wurden oder wenn sie für eine längere als normale Periode in der Blüte gelassen würden. Dies wird als der hermaphrodite Zustand, und manchmal produzieren diese männlichen Blüten lebensfähigen Pollen und bestäuben die umgebenden weiblichen Blüten, woraus Samen entstehen.

Sobald die Samen reif sind, beginnt die weibliche Pflanze zu sterben. Und die Samen werden entweder zu Boden fallen, wo sie im nächsten Frühjahr keimen und eine neue Cannabispflanze wächst. Oder sie werden zur Verarbeitung in Hanfsamenöl und Nahrungsmittelprodukten verwendet. Aber natürlich auch um Ausgesät zu werden um eine neue Generation von Hanfpflanzen wachsen zu lassen.

Was sind Feminisierte Cannabis-Samen?

feminisierte Cannabis SamenFeminisierte Cannabis-Samen sind Samen, die durch die Herstellung der monoecious, oder den hermaphroditen Zustand in einer weiblichen Cannabispflanze produziert werden. Dies wird durch mehrere Methoden erreicht:

  • Durch das Besprühen der Pflanze mit einer Lösung von kolloidalem Silber
  • Durch eine Methode bekannt als Rodelisierung
  • Gibberellinsäure (viel seltener)

Feminisierte Samen produzieren Pflanzen, die fast identisch mit dieser selbstbestäubten (oder „selfed“) weiblichen Elternpflanze sind, da nur ein Gruppe von Genen vorhanden ist. Dies wird auch manchmal als „Klonen durch Samen“ bezeichnet und erzeugt keine männlichen Pflanzen.

Allerdings gehen die viele Hersteller von feminisierten Samen nicht durch den langwierigen (und kostspieligen) Prozess, eine völlig stabile Mutterpflanze für die Saatgutproduktion zu identifizieren. Viele, wenn nicht die meisten feminisierten Samen werden am Ende Hermaphroditen, die in den Blüten Samen tragen und dadurch zu reduzierten Erträgen führen können. Die meisten erfahrenen Züchter werden keine feminisierten Samen verwenden und sollten auch niemals für Zuchtzwecke verwendet werden.

Was sind Autoflowering Cannabis Samen?

Autoflowering Cannabis SamenDie meisten Cannabispflanzen beginnen ihren Blütenzyklus, wenn die Photoperiode oder die Zeitdauer, in der sie jeden Tag Licht ausgesetzt werden. Unabhängig von der Größe oder dem Alter der Pflanze irgendwo zwischen 12 und 14 Stunden reduziert wird.

Die Art Cannabis Ruderalis beginnt jedoch zu blühen, sobald die Pflanze ein bestimmtes Alter erreicht hat und ist nicht von einer Veränderung der Photoperiode abhängt.

Einige Züchter haben die niedrig-THC Ruderalis mit anderen stärker Sorten gekreuzt, um auto-blühende Sorten schaffen zu können. Diese Stämme produzieren Indica, Sativa sowie Hybride Cannabis Pflanzen, die zu blühen beginnen, sobald sie eine gewisse Reife erreichen. Dies ist besonders im nördlichen Klima wünschenswert, wo die Sommer kurz und kalt sind, und früh der Hebst mit feuchtem Wetter kommt.

Autoflowering Sorten können sehr früh im Frühjahr ausgesät werden und blühen dadurch in den längsten Tagen des Sommers. Dadurch erhalten Sie die Vorteile der damit verbundenen „besten“ Licht Qualität, die ihnen zur Verfügung steht. Anders als Mutterpflanzen für Klone können autoflowering Sorten nicht in einem vegetativen Zustand gehalten werden.

Was ist der Unterschied zwischen Cannabis-Samen und Cannabis-Klone?

Cannabis KloneEin Klon ist ein abgeschnittener Trieb von einer Pflanze der in einem Medium platziert wird um das Wurzelwachstum zu induzieren. Sobald dieser Wurzeln gebildet hat, kann es zu einer reifen Pflanze heran wachsen, die genetisch identisch mit der ist, aus der es geschnitten wurde.

Samen tragen genetische Information von beider Elternpflanzen in sich, die in zahlreichen verschiedenen Kombinationen ausgedrückt werden können. Einige wie die Mutter, einige wie der Vater und viele, die verschiedene Eigenschaften beider darstellen.

Das Herstellen identischer Cannabis-Pflanzen mit Samen ist ein sehr schwieriger und langwieriger Prozess. Im Allgemeinen pflanzen Cannabis-Produzenten viele Samen an um dann aus den besten Pflanzen Klone zu machen und daraus die Cannabis Blüten zu bekommen. Oder sie beginnen einfach mit einem bewährten Klon, den sie von der Mutterpflanze eines anderen Grower erworben haben.

Wo kann ich Cannabis Samen kaufen?

Wo kann man Cannabis Samen kaufenCannabis Samen kaufen können Sie von zahlreichen Online-Saatgut Banken. Von denen viele in Großbritannien, den Niederlanden, Spanien und Kanada beheimatet sind. In Ländern wo die Gesetze für den Verkauf von Cannabis Samen viel liberaler als in anderen Ländern sind. Wenn Sie von diesen Firmen Cannabis Samen kaufen und in den Vereinigten Staaten leben, gibt es immer eine Chance, dass sie von US-Zoll und Grenzschutz beschlagnahmt werden können.

In Staaten die Eigenanbau Bestimmungen in deren „medizinischem Marihuana Gesetze“ haben, können Sie das Saatgut in den lokalen „Medical Marijuana Dispensaries“ (Apotheken für medizinisches Cannabis) kaufen. Hanfsamen Banken tauchen in diesen Staaten immer mehr auf und versenden oft ihre Cannabis Samen überall in den USA.

Sind Cannabis Samen legal?

cannabis samen legalJe nachdem wo Sie leben, kann es legal oder illegal sein Cannabis Samen zu verkaufen, zu kaufen oder zu besitzen. In den Vereinigten Staaten gelten alle Marihuana Samen auf föderaler Ebene als illegal, wenn sie nicht sterilisiert worden sind.

Natürlich brechen alle staatlichen Gesetze, die Cannabis für medizinische und Eigenbedarfs Zwecke erlauben, technisch die bundesstaatlichen Vorschriften.

Wenn Sie aber eine Eigenbedarfs-Lizenz oder eine ärztliche Empfehlung in einem dieser Staaten haben und dem entsprechenden Codex folgen, können Sie Cannabis Samen wahrscheinlich legal besitzen.

Saatgutbanken in anderen Ländern sind berechtigt, ihre Produkte „nur für Souvenierzwecke“ aufgrund des spezifischen Wortlauts der dortigen Rechtsvorschriften zu verkaufen. US-Zoll-und Grenzschutz wird alle Cannabis-Samen, die sie in Paketen finden die in die USA versandt werden beschlagnahmen.

Was macht einen Cannabis Samen zu einem qualitativ hochwertigen?

Qualitäts HanfsamenEs gibt mehrere Faktoren, die in die Bestimmung ob Cannabis Samen von hoher Qualität sind oder nicht einhergehen. Vor allem müssen sie vor der Ernte vollständig ausgereift sein.

Als nächstes müssen sie ordnungsgemäß gelagert werden, um nicht Schimmel oder andere Pathogene zu bekommen, die sie verderben könnten. Samen sollten in einem dunklen, kühlen Ort gelagert und innerhalb von 16 Monaten verwendet werden. Oder eingefroren für zukünftige Verwendung.

Der wichtigste Faktor bei der Saatgutqualität ist die Genetik. Um qualitative Cannabis Pflanzen zu bekommen, brauchen Sie eine gute Genetik. Einige weniger sorgfältige Züchter kreuzen einfach eine gute weibliche Pflanze mit irgendeiner männlichen und verkaufen die daraus resultierenden Samen.

Andere Züchter werden sich die Zeit nehmen und die Pflanzen sorgfältig kreuzen und zurück kreuzen (Backcrossing). Um die am meisten erwünschten Eigenschaften zu stabilisieren. Während sie noch eine Reihe von verschiedener Phänotypen erzeugen. Diese Gruppe repräsentiert die meisten Samen auf dem Markt.

Wirklich engagierte Züchter haben seit Jahren daran gearbeitet, um „Inzuchtlinien“ (IBLs) zu schaffen, welche Pflanzen mit sehr wenigen spürbaren Unterschieden erzeugen. IBLs stellen nur einen kleinen Teil des Cannabis Samen Marktes dar. Da sie in der Regel von Züchtern und nicht von Cannabis-Produzenten verwendet werden.

Wie werden Cannabis Samen gekeimt?

Cannabis samen gekeimtIn der Wildnis lassen weibliche Cannabispflanzen ihre Samen fallen, wenn sie im Herbst sterben. Dann, wenn das wärmere, feuchtere Wetter des Frühlings kommt, werden diese Samen sprießen und neue Pflanzen werden gedeihen.

Traditionelle Methoden der Aussaat, die seit Jahrhunderten angewendet werden, beinhalten einfaches aussähen von Samen per Hand auf die zu kultivierenden Felder.

Es gibt einige Methoden um Hanfsamen zu keimen, die von modernen Züchtern verwendet werden. Am einfachsten ist es, die Samen in eine leichte Topfpflanzen-Erde Mischung von 1 bis 2 cm mit Erde bedeckt einzusetzen. Halten Sie den Boden stets feucht und relativ warm (20-25 Grad Celcius), bis der Samen zu einem Sämling gekeimt ist.

Andere Techniken beinhalten ein leichtes Aufweichen der Samenbeschichtung. Um sicherzustellen dass der Hanfsamen in der Lage ist, die Samenschale zu durchbrechen. Bis der Keimling (Embryo) zu sehen ist, und dann sanft in das Wachstumsmedium mit einer Pinzette gepflanzt wird. Es gibt auch beliebte Produkte wie Jiffy´s oder Torfquellballen, die aus einem kleinen Block eines Anzucht- Mediums bestehen. Oft komprimierter Torf oder Kokos mit einem kleinen Loch in der Mitte, in die der Samen gesetzt wird. Finden Sie eine detaillierte Erklärung hier.

Was ist zu wissen über Samen mit hohem CBD Gehalt?

CBD HanfsamenCannabidiol oder kurz CBD, ist eine der chemischen Bestandteile (Cannabinoide), die in der Cannabispflanze vorkommen. In letzter Zeit wurde viel von den möglichen medizinischen Vorteilen von CBD für die Behandlung vielerlei Krankheits-Symptomen und Zuständen diskutiert.

Durch die Jahre der menschlichen Selektion an Cannabis Sorten mit hohem THC-Gehalt, ist Cannabis mit hohen CBD-Werten außerordentlich selten geworden. Da bei der Zucht mit dem Fokus auf THC andere Prozesse auf genetischer Ebene anvisiert worden sind als jene die für die CBD Produktion verantwortlich sind.

Cannabis das für die Hanfproduktion (Industriehanf) verwendet wird, wurde für andere Merkmale ausgewählt, einschließlich eines sehr niedrigen THC-Gehalts, um verschiedene Arzneimittelgesetze zu erfüllen. Folglich produzieren viele Sorten von Hanfpflanzen erhebliche Mengen an CBD.

Da das Interesse an CBD als Arzneimittel gestiegen ist, haben viele Züchter Cannabis gezüchtet, das ein hohes Maß an CBD aufweist. Indem sie Rauschmittel-Cannabis Sorten mir Hanfsorten gekreuzt haben die einen hohen CBD Gehalt aufweisen. Einige dieser Hybride haben wenig oder kein THC, einige haben 1: 1-Verhältnisse, und andere einen hohen THC-Gehalt mit signifikanten Mengen an CBD (3% oder mehr).

Samen für diese Sorten sind jetzt weitgehend online und über medizinische Apotheken verfügbar. Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass jede Pflanze die aus diesen Samen gezüchtet wird, nicht  garantiert zu hohen CBD-Werten führt. Da es viele Jahre dauert bis eine Samenlinie entsteht die konsistente Ergebnisse liefert.

Es gibt Züchter die derzeit an der Herstellung von Samen Sorten mit einem konsistenten CBD-Level arbeiten. Aber bis diese Samen weit verbreitet erhältlich sind, muss ein Züchter, der Cannabis mit einem bestimmten THC zu CBD-Verhältnis produzieren möchte, aus einem getesteten und bewährten Klon oder über viele Samen die er zur Reife gebracht hat, Proben entnehmen und in einem Labor prüfen lassen, um die Cannabinoid-Niveaus von jedem zu bestimmen.

Warum sind Cannabis Samen so teuer?

Price of Cannabis seedsDie Züchtung von kommerziellen Kulturpflanzen kann in relativ kurzer Zeit aufgrund der enormen Größenordnung und reichlich vorhandener Ressourcen für kommerzielle Zuchtprogramme erfolgen. Die allgemeine Regel ist, dass wenn Sie mehr Pflanzen auf einmal wachsen lassen können, ist es einfacher die gewünschten Eigenschaften zu lokalisieren und zu stabilisieren und dadurch auch kostengünstiger Samen in großen Mengen zu produzieren.

Fügen Sie zu diesem noch neuen wissenschaftliche Methoden der Prüfung für gewünschte Merkmale mit Gewebekulturen und Laboranalysen hinzu. Und Sie haben einen großen Vorteil gegenüber Ihrem durchschnittlichen Cannabis-Züchter.

Außerdem wächst Cannabis im Vergleich zu den durchschnittlichen kommerziellen landwirtschaftlichen Saatgutproduktion viel weniger. Cannabis Züchter arbeiten teilweise unter Verbot oder in einer streng regulierten rechtlichen Umgebungen und sind daher einfach nicht in der Lage, auf diesem Level zu arbeiten. Es dauert daher viel länger, manchmal so gar Jahrzehnte, um eine Qualität Samenlinie zu produzieren.

Wenn man diese Beschränkung mit der Bedrohung der möglichen rechtlichen Konsequenzen für Züchter kombiniert (einige davon haben ihre Zeit im Gefängnis verbracht), wird es leicht zu verstehen, warum Cannabis Samen so teuer sind. Es ist zu beachten, dass hohe Kosten nicht immer gleich eine hohe Qualität darstellt, da die Industrie unreguliert ist.

Erfahren Sie mehr über:

Send this to friend