Hanf Samen – Ein heilsames Nahrungsmittel

Hanf SamenHanf Samen sind ein Geschenk der Natur. Sie sind die nahrhaftesten Samen der Welt. Hanfsamen sind ein vollständiges Protein. Sie haben das konzentrierteste Gleichgewicht von Proteinen, wichtigen Fetten, Vitaminen und Enzymen kombiniert mit einem relativ geringen Zucker-, Stärke-Anteil und wenig gesättigten Fetten. Hanfsamen sind eins der vollkommenen Nahrungsmittel der Natur, ein regelrechtes Super – Nahrungsmittel.

Dies ist eines der besten Lebensmittel die man zu sich nehmen kann für eine optimale Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Roher Hanf bietet ein breites Spektrum an gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich: Gewichtsverlust, mehr Energie, schnelle Erholung von Krankheiten oder Verletzungen, Senkung des Cholesterinspiegels und des Blutdrucks, reduzierte Entzündungen, bessere Durchblutung und ein stärkeres Immunsystem sowie natürliche Blutzuckerkontrolle.

Hanf gehört zur Gattung der Cannibis sativa und wird seit Tausenden von Jahren als Quelle für Ballaststoffe, genießbare Samen, Speiseöl, Gleitmittel und als Brennstoff angebaut.

Vorteile von Hanf Samen

Hanf ÖlHanfsamen sind eine perfekte und natürliche Mischung von leicht verdaulichen Proteinen, essentiellen Fetten (Omega 3 & 6), Gamma Linolsäure (GLA), Antioxidantien, Aminosäuren, Fasern, Eisen, Zink, Carotin, Phospholipiden, Phytosterinen, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin D, Vitamin E, Chlorophyll, Calcium, Magnesium, Schwefel, Kupfer, Kalium, Phosphor und Enzymen.

Alle Aminosäuren, die für eine optimale Gesundheit wichtig sind, findet man in Hanf Samen, einschließlich der selten gefundenen Gamma Linolsäure (GLA).

Mehr als 17 Gramm Omega-Fette in Hanfsamen liefern, den ganzen Tag lang Energie. Viele Verbraucher erleben auch die folgenden gesundheitlichen Vorteile:

  • Ausgezeichnete Quelle für essentielle Fettsäuren einschließlich Omega 3, 6 und GLA in einer perfekten Dosierung.
  • Mehr verdauliches Protein als Fleisch, ganze Eier, Käse, menschliche Milch, Kühe Milch oder jede andere proteinreiche Nahrung
  • Reich an Vitamin E
  • Kann von denen gegessen werden, die keine Nüsse, Gluten, Laktose oder Zucker vertragen können; Es gibt keine bekannten Allergien für Hanf Lebensmittel.
Essentielle Fettsäuren in Hanfsamen

Essentielle Fettsäuren in HanfsamenDas im Hanfsamen enthaltene Öl enthält 75-80% mehrfach ungesättigte Fettsäuren (die guten Fette) und nur 9-11% der weniger gewünschten gesättigten Fettsäuren. Hanfsamen Öl ist angeblich das ungesättigte Öl, das aus dem Pflanzenreich gewonnen wird. Die essentiellen Fettsäuren (EFAs), die in Hanfsamen Öl enthalten sind, werden als wichtig angesehen, weil unser Körper sie nicht natürlich produzieren kann. Dies bedeutet, dass sie aus der Nahrung, die wir essen, absorbiert werden müssen.

Die meisten Gesundheitsorganisationen stimmen darin überein, dass der menschliche Körper eine 3 oder 4: 1 Balance von Omega 6 über Omega 3 Fettsäuren benötigt. Hanf Samen sind die einzigen Samen, in denen diese ideale Balance auftritt. Es tritt nicht in Flachs, Mandeln, Walnuss, Sojabohnen oder Olivenöl auf. Der tägliche Gebrauch von Leinsamen kann zu gefährlichen Ungleichgewichten führen, da Leinsamen Öl ein Gleichgewicht von 1: 4, anstelle eines gesunden Omega-6 zu Omega-3 Gleichgewichts von 4: 1 aufweist.

EFAs sind daran beteiligt, die Lebensenergie im ganzen menschlichen Körper zu produzieren, und ohne sie wäre das Leben nicht möglich. Im Allgemeinen haben Nordamerikaner einen hohen diätetischen Mangel in den EFAs wegen ihres hohen Konsums von verarbeiteten Nahrungsmitteln und des Fleisch.

Umfangreiche Studien haben bewiesen, dass viele häufige Krankheiten mit Mängeln oder Ungleichgewichten von spezifischen Fettsäuren im Körper zusammenhängen. Die Symptome stehen oft im Zusammenhang mit einem Mangel an Omega 3 und Omega-6-Fettsäuren und ihre Derivate, die Prostaglandine.

Es wurde in mehreren klinischen Studien bewiesen, dass die Nahrungsergänzung mit EFAs oder ihren Metaboliten (wie GLA) oftmals viele Formen von Krankheiten verhindern oder sogar heilen kann.

Zusammensetzung von Hanf Samen

Hanfsamen bestehen ungefähr aus 1/3 Öl und 1/4 Protein – Für Zellgesundheit und mehr Energie

Hanf Samen haben mehr Energie als die meisten Energieriegel und liefern sie in einer besseren Form – bzw. nicht in Form von Zucker und gesättigten Fetten.

Vier Esslöffel Hanf Samen (42 g) sind genug für eine Mahlzeit mit Müsli, Obst, Joghurt oder Salat, und enthalten:

  • 240 kcal Energie
  • 15 g essentielle Fette (11,4 g Omega 6 und 3,6 g Omega 3)
  • 2,7 g einfach ungesättigte Fette
  • 2,1 g gesättigte Fette

Hanf Samen übertreffen die meisten Energieriegel was Proteine angeht ​​und liefern ein komplettes Spektrum von lebenswichtigen, natürlichen Proteinen. 4 Esslöffel enthalten:

  • 15 g Protein
  • 2,5 g Ballaststoffe
  • 4,5 g Kohlenhydrate
  • Kein Cholesterin
Alle erforderlichen Proteine ​​im besten Verhältnis

Hanf ProteinHanf-Protein ist auch eine vollständige Quelle für alle 20 bekannten Aminosäuren einschließlich der 9 essentiellen Aminosäuren (EAAs), die unser Körper nicht produzieren kann.

Etwa 65% des Proteins in Hanfsamen bestehen aus dem Globulinprotein Edestin und findet man nur im Hanfsamen. Edestin unterstützt die Verdauung, ist relativ phosphorfrei und gilt als Rückgrat der Zell-DNA.

Das andere Drittel des Hanfsamenproteins ist Albumin, ein anderes hochwertiges Globulinprotein, das dem ähnlich ist und im Eiweiß gefunden präsent ist. Hanf-Protein ist frei von den Tryspin-Inhibitoren, welche die Protein-Absorption blockieren und frei von Oligosacchariden die in Soja gefunden werden können und welche Magenverstimmung und Blähungen verursachen können.

Das Protein in Hanfsamen ist verdaulicher als das in Fleisch, Ganzen Eiern, Käse, menschlicher Milch, Kuh Milch oder jede andere proteinreiche Nahrung. Sie haben ein besseres Spektrum an verfügbaren Proteinen als Sojabohnen – ohne die Sojabohnen-Anti-Ernährungsfaktoren.

Sie sind ein ausgezeichnetes Protein Produkt für Mütter, Babys, Bodybuilder, Rekonvaleszenten, ältere Menschen, einfach für jeden.

Ölkomponente mit bestem Verhältnissen aller essentiellen Fettsäuren (EFA’s)

Hanföl KomponenteMit 78% essentieller Fette Hanföl übertrifft deutlich Sojaöl mit 40%, Rapsöl mit 30%, Olivenöl mit 10% und andere Öle. Omega 3 und Omega 6 essentielle Fette können Cholesterin, Blutdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle verhindern.

Das 3: 1-Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 EFA’s in Hanföl gilt als das beste in der Natur für die Förderung der zellulären Gesundheit. Hanföl enthält mehr „Omega 3“ EFA-Bestandteile (19%), als in jedem Fisch und in den meisten Fischöl Ergänzungen.

Hanf Lebensmittel reduzieren Entzündungen und helfen denjenigen mit Arthritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Psoriasis – sogar Tuberkulose. Durch die Verbesserung der Durchblutung und die Verringerung von Entzündungen, Hanfprodukte können besonders vorteilhaft für Diabetiker sein.

Als seltene GLA-Quelle können Hanfsamen vorteilhaft für diejenigen die zu krank sind um diese EFA, aus anderen Fetten zu synthetisieren.

Hanföl enthält Pflanzensterine, die das Risiko von Darm- und Prostatakrebs verringern können.

Zelluläre Gesundheit:

Es gibt viele langfristige gesundheitliche Vorteile, die bemerkt werden können. Hanf-Samen sind einige der am besten ausgeglichenen Quellen von Omega 3 und Omega 6 essentiellen Fettsäuren. Hanfsamen enthalten nur geringe Mengen an gesättigten und einfach ungesättigten Fetten, die sich leicht in Energie umwandeln lassen. Hanf Samen sind auch eine hervorragende Quelle für das gesamte Spektrum der benötigten Proteine, es fördert eine starke zelluläre Entwicklung mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen:

  • Reduzierter Cholesterinspiegel und geringerer Blutdruck nach drei Monaten – mit abnehmender Schlaganfallswahrscheinlichkeit.
  • Verringerung der entzündlichen Eigenschaften von vielen Hunderten von Krankheiten.
  • Schnellere Erholung nach Krankheiten, Strahlenbehandlung und Verletzungen.
  • Verbesserung der Durchblutung: Diabetiker können wärmere, dann weniger verfärbte Füße feststellen.
  • Effektiveres Immunsystem mit reduzierter Inzidenz aller Arten von Krankheiten.
Hanfsamen gegen Krankheiten

Der tägliche Verzehr von nur ein paar Hanfsamen oder auch Hanfsamen Öl kann auf Entzündungen basierende Krankheitsbilder und Herz-Kreislauf Erkrankungen entgegenwirken.

Ein weiterer erstaunlicher Fakt hinsichtlich der Inhaltsstoffe der Hanfsamen ist, das diese 8 der 21 essentiellen Aminosäuren beinhalten, welche der menschliche Körper nicht endogen also körpereigen herstellen kann und von außen zugeführt werden müssen um lebensnotwendiges Körperprotein herstellen zu können.

Nicht zuletzt deswegen macht es die Hanfsamen zu eines der besten verfügbaren Pflanzlichen Nahrungsmittel für uns Menschen überhaupt und ein weiterer kritischer Punkt was für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Hanfpflanze für uns Menschen spricht.

Mit nur etwas Vorstellungskraft kann man die Verarbeitungsmöglichkeiten von Hanfsamen erkennen. Daraus würden sich nicht nur Öle, Milch Tofu ähnliche Lebensmittel herstellen lassen. Sondern pflanzliches Fleisch und Wurst mit einem hohen gesunden Eiweißgehalt, Aufstriche und vieles mehr. Auf Hanfprotein und Ballaststoff Basis setzt nur die menschliche Fantasie die grenzen bei Herstellung von diversen sehr gesunden Lebensmittel Produkten.

Empfohlene Dosierung

Die empfohlene tägliche Mindestdosis von Shelled Hanfsamen ist 42 Gramm (4 volle Esslöffel) Dosis. Größere Individuen oder Personen mit chronischen Krankheiten wie Arthritis, hohem Blutdruck, hohem Cholesterinspiegel, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Akne, Ekzemen, Psoriasis, Diabetes, Kreislaufproblemen, Darmproblemen, Verstopfung, Fettleibigkeit oder Prostata-Problemen (um nur einige zu nennen) können 55 g (5 bis 6 volle Esslöffel) pro Tag einnehmen.

Geschälte Hanfsamen haben einen wunderbar nussigen Geschmack, der leicht in Ihre Ernährung integriert werden kann, während sie eine leistungsfähige tägliche Ergänzung bieten. Hanfsamen enthalten ca. 25% Protein, 31% Fett (in Form von nahrhaftem Hanföl) und 34% Kohlenhydrate (meist in Form von Ballaststoffen), zusätzlich zu einer ausgezeichneten Reihe von Vitaminen und Mineralien.

Zu guter letzt noch einem Mythos entgegen gestellt

Viele von euch wird es bestimmt bewusst sein. Es geht darum das einige unaufgeklärte Leute Sorge haben, das Hanfsamen einen Rausch verursachen können. Das führt soweit zu glauben, das Hanfsamen illegal sind weil sie psychotrope Substanzen wie THC beinhalten und daher sich auch sorgen um den Kauf von Hanfsamen machen.

Hierbei gleich eine Entwarnung. Hanfsamen beinhalten keine rausch-erzeugende Wirkstoffe noch irgendwelche anderen illegalen Substanzen. Daher kann man auch getrost Hanfsamen kaufen und darauf zurück gegriffen werden.

Erfahren Sie mehr über:

Send this to friend