Feminisierte Samen – Weibliche Hanfsamen

weibliche hanfsamenIm Laufe der Jahre war die Forschung in der Cannabis Zucht nicht untätig. So gibt es heutzutage nicht nur reguläre Hanfsamen die männliche sowie weibliche Hanfpflanzen hervorbringen, sondern auch spezielle Samen, wie zum Beispiel die feminisierten Samen bzw. weibliche Hanfsamen zu kaufen.

Was die genauen Unterschiede sind und was feministere Hanfsamen und automatisierte Hanfsamen im Gegensatz zu den gewöhnlichen regulären Hanfsamen zu bieten haben, wird im nachfolgenden Text spezieller beschrieben.

Die verschiedenen Arten der Hanfsamen

Achtung: Bei den verschiedenen Hanfsamen Arten geht es nicht um die Sorten, sondern zunächst um die hauptsächlich genetische Individualität, bzw. das Geschlecht der Pflanze und andere wichtige Sonderheiten. Dementsprechend sind feminisierte Hanfsamen speziell durch Kreuzungen erzeugte Samen, welche eine nahezu 100%ige Wahrscheinlichkeit haben zu einer weiblichen Pflanze heranzuwachsen.

Angebot an feminisierten – weiblichen Hanfsamen

Welchen Vorteil haben weibliche Hanfsamen

Die weibliche Hanfpflanze bildet im Gegenzug zur männlichen Pflanze in der Blütephase sogenannte „Buds“ oder auch Knospen. Diese sind vor allem in der Medizin sehr begehrt, denn diese bringen gesundheitsfördernde Aspekte mit sich. So kann zum Beispiel mithilfe von THC-ÖL (Rick Simpson Oil), welches einen hohen Anteil an anderen Wirkstoffen mit sich bringt (wie zum Beispiel CBD – Cannabidiol), nachweislich Krebszellen daran hindern sich auszubreiten.

Aus männlichen Pflanzen lässt sich zwar ebenfalls ein wenig THC gewinnen, jedoch bilden männliche Marihuana Pflanzen im Gegenzug zu weiblichen Hanfpflanzen keine Knospen mit viel Wirkstoff, sondern lediglich Blütenstände mit Pollensäcken, mit dessen Pollen die weiblichen Blütenstände befruchtet werden können (sofern sich weibliche Pflanzen in der Nähe befinden), die wiederum Samen ausbilden.

Daher sind die männlichen Hanfpflanzen auch in der Zucht nicht erwünscht (ausser man zieht Sie um Samen zu bekommen), da die weiblichen Blütenstände zum einen dann den Samen beinhalten und zum anderen weniger Blüten bilden (Masse), nachdem Sie erfolgreich von dem männlichen Pollen befruchtet worden sind.

Wie entstehen feminisierte Samen

weibliche hanfsamenFeminisierte Samen bekommt man aus einer weiblichen Hanfpflanze, welche einem regulären Samen entsprungen ist (xx). Wird die Pflanze nun genug gestresst (zum Beispiel durch Lichteinstrahlung auf die Pflanze in der Nacht-/Ruhephase), wird sie eventuell zum Zwitter. Sollte sich nun eine männliche Blüte bilden, so nennt man diese anfangs noch weibliche Pflanze anschließend Zwitter.

Normalerweise haben männliche Blüten auf einer männlichen Pflanze XY Chromosome. Diese spezielle männliche Blüte auf der weiblichen Pflanze hat dann jedoch auch wie die weiblichen Blüten – XX Chromosome. Der Pollen dieser männlichen Blüte wird dann zur Bestäubung weiblicher Pflanzen verwendet und da dieser kein Y Chromosom hat und die weiblichen bestäubten Pflanzen logischerweise ebenfalls nicht, werden die daraus gewonnen Samen keine männlichen Pflanzen enthalten, da das Y Chromosom fehlt.

Was sind automatisierte Marihuana Samen?

Automatisierte Cannabis Samen sind in der Regel feminisierte Cannabis Samen mit einem Anteil Ruderalis Genetik. Da die Ruderalis Genetik dafür bekannt ist selbstständig zu blühen, wurden bestimmte Sorten miteinander gekreuzt um Pflanzen zu erschaffen, welche unabhängig von Jahreszeit und täglicher Lichteinwirkung blühen können.

Da die automatisierten Samen die in Hanfsamen Shops angeboten werden feminisiert sind, können diese problemlos auch im Winter gezüchtet werden (selbstverständlich nur in einer Growbox). Automatisierte Hanfpflanzen blühen übrigens schneller als normale Cannabispflanzen, sodass einige Sorten ab Keimung innerhalb von gerade mal 2 Monaten vollständig ausgeblüht und fertig zur Ernte sein können.

Unser Shop bietet hochwertige weibliche Hanfsamen an

Weibliche Hanfsamen sind im Verkauf am beliebtesten, da viel Platz, Zeit und Arbeit gespart werden können. Dementsprechend müssen im Gegensatz zu den regulären Samen nicht erst die männlichen heraussortiert werden. Hochqualitative Samen aus Samen Banken verschiedener Penotypen* sind in unserem Shop erhältlich.

Je nach Bedarf, kann die Sorte gezielt gewählt werden. Wenn zum Beispiel ein höherer Anteil an CBD (schmerzlindernder Stoff der weiblichen Cannabis-Blüte) vorrangig ist, so gibt es über Jahrzehnte bewährte Sorten in unserem Shop zu kaufen. Ist ein hoher Ertrag wichtig, so gibt es auch hierfür spezielle weibliche Hanfsamen.

Phenotypen*

Was sind Phenotypen überhaupt? In der Natur ist es nicht möglich jeden einzelnen Samen zu generalisieren. Jeder einzelne Samen hat nämlich ganz individuelle, eigene positive sowie negative Eigenschaften. So können verschiedene Samen der gleichen allgemeinen Genetik und Sorte wesentlich größer, potenter aber auch kleiner oder breiter werden.

Einige Phenotypen werden als Mutterpflanze ausgewählt, wenn dieser besonders gute Eigenschaften mit sich bringt. Mutterpflanzen werden nicht in die Blüte geschickt, denn sie dienen als Steckling-Lieferanten, welche über Jahre hinweg gehalten werden können, ohne in die Blüte geschickt zu werden. Dazu muss die Mutterpflanze mindestens 16 – besser noch 18 Stunden Licht am Tag genießen.

Erfahren Sie mehr über:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend