Hanfsamen keimen lassen

hanfsamen keimen lassenUm Hanfsamen keimen zu lassen benötigt es idealerweise eine Temperatur von ca. 20–25 ° C und genügend Feuchtigkeit. Ein qualitativ hochwertiger und gesunder Hanfsamen wie jene die in unserem Hanfsamen Shop käuflich erwerbbar sind, keimen ca. nach 1–7 Tagen.

Minderwertige Hanfsamen wie jene aus Marihuana (Blüten von weiblichen Hanf), welches nicht mit der Absicht erzeugt wurde um Hanfsamen zu erhalten, keimen in der Regel schlecht oder gar nicht. Um eine gesunde und prachtvolle Hanf-Pflanze zu erhalten sollte auch schon bei der Keimung der Hanfsamen auf die richtige Vorgehensweise geachtet werden.

Bei dieser Methode werden die Hanfsamen vor-gekeimt,

hanfsamen keimen 1bevor diese dann in das eigentliche Medium z.B. Erde kommen aus welcher die Cannabis Pflanze wachsen soll. Dafür benötigen sie einen Teller oder eine Unterlage, welche kein Wasser absorbiert, zwei Tücher wie z.B. Küchenrolle und einen Platz mit einer Temperatur von ca. 20-25°C.

Beginnen sie damit, das sie das erste Tuch mit Wasser befeuchten, sodass es richtig nass ist und legen sie dieses dann auf den Teller. Danach geben sie die Hanfsamen, die zur Keimung vorgesehen sind auf das befeuchtete Tuch. Befeuchten Sie nun das zweite Tuch und legen sie dieses über die Hanfsamen auf dem Tuch und dem Teller.

hanfsamen keimen 2Jetzt können sie einen Deckel oder einen zweiten Teller darüber geben, da Hanfsamen kein Licht zum Keimen brauchen und dadurch die Feuchtigkeit länger in den Tüchern länger erhalten bleibt.Kontrollieren Sie stets die Tücher ob diese feucht sind und befeuchten sie diese gegebenenfalls nach.

Achten Sie darauf, das die Tücher niemals austrocknen, da die Hanfsamen dadurch absterben oder Schaden nehmen können. Und achten sie außerdem, das die Temperatur konstant zwischen 20-25° C beträgt. Falls sie wie beschrieben vorgegangen sind, sollten nach ca. 1–7 Tagen die Hanfsamen keimen. Je nach Sorte aber vor allem Qualität kann es hier zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.

Man erkennt daran, das ein Hanfsanen gekeimt ist,

hanfsamen kaufen 3wenn die Schale des Samens aufgesprungen ist und eine kleine weiße Wurzel herausragt. Das ist die Keimlings-wurzel und in der Schale befinden sich noch die Keimlings-blätter. Versuchen Sie nicht die Schale des Hanfsamen abzulösen, das macht die Pflanze von selbst. Die Hanf-Pflanze würde dabei nur beschädigt.

Nachdem die Cannabis Samen gekeimt sind, sind diese bereit in ein Medium z.B. Erde, Cocos oder Steinwolle eingesetzt zu werden. Machen Sie dafür in dem dafür vorbereitetem Medium (z.B. Erde) ein Loch das 2 mal so tief ist wie der Hanfsamen lang.

hanfsamen kaufen 4Das entspricht ca. einer Tiefe von 2 bis 5 mm und platzieren sie den Hanfsamen mit Wurzel nach unten in das Loch. Geben Sie etwas vom Medium über das Loch aber nur soviel das kein Licht rein kann.

Auf keinen Fall das Loch in dem der Cannabis Samen sich befindet mit dem Medium zustopfen. Das würde dem Hanfsamen es unnötig schwer machen an die Oberfläche durchzustoßen.

Das Medium mit Wasser gießen und nach 1 bis 3 Tagen sollte sich der Keimling aufgerichtet haben und mit seinen Keimlings-blättern aus der Erde bzw. aus dem Medium.

hanfsamen keimen unter erdeAb jetzt braucht der Hanf Keimling regelmäßig Licht und Wasser. Gewöhnen Sie den Keimling langsam an die Sonne indem sie ihn die ersten 1-2 Wochen im Halbschatten lassen oder unter Leuchtstoffröhren geben und nicht den ganzen Tag praller Sonneneinstrahlung aussetzen.

cannabis samen keimenTrotzdem sollte er den ganzen Tag Licht bekommen. Am besten zwischen 12 und 18 Stunden täglich.

Nach der Eingewöhnungszeit können sie die kleine Cannabis Pflanze nach draußen unter die Sonne geben oder unter eine Growlampe (Halogendampflampe, Natriumdampflampe oder LED Pflanzenlicht).

Umso mehr Sonne die Hanf Pflanze dann bekommt umso dankbarer wird sie es ihnen sein. Der Hanfanbau hat begonnen!

 

 

Erfahren Sie mehr über:

Send this to friend